Notfallkoffer

Wenn Sie sich auf den Weg in´s Frauenschutzhaus machen, bringen Sie nach Möglichkeit mit:

  • Personalausweis
  • Sozialversicherungsausweis
  • Krankenversicherungskarte/n
  • Kontoauszüge der letzten drei Monate (nur wenn ein eigenes oder mit dem Partner/Ehemann gemeinsames Konto besteht)
  • von dem in der Wohnung befindlichen Bargeld die Hälfte
  • Sparbücher (die auf Ihren oder den Namen Ihres Kindes/Ihrer Kinder ausgestellt sind)
  • Kreditverträge, Lebensversicherungspolicen
  • Mietvertrag 
  • Kindergeldbescheid
  • wichtige Medikamente
  • Lebensmittel (besonders am Wochenende oder an Feiertagen)
  • Kleidung
  • evtl. Windeln und Lieblingsspielzeug für Ihr Kind / Ihre Kinder
  • Gehaltsbescheinigungen des Ehemannes (prima wären
    die letzten zwölf Monate)